Style Ideas made by Google: ist die Suchmaschine der neue Stylingberater?

Optimization Geschrieben von Miriam Böhner

Google ist ja immer für eine Überraschung gut. In regelmäßigen Abständen wartet der Suchmaschinendienst mit neuen Updates auf, die dem User das Such- und Kauferlebnis noch mehr vereinfachen. Was liegt da näher als eine Shoppingberatung made by Google.

Miriam Böhner

Senior Consultant Content Marketing

Style Ideas made by Google: ist die Suchmaschine der neue Stylingberater?

Shopaholics aufgepasst: Google liefert euch ab sofort die neuesten Styling-Ideen

Was zunächst ungewöhnlich klingt, ist seit April ein neues Google Feature. Ähnlich der Plattform Pinterest, die passende Bilder und Lifestyle-Ideen zu den gesuchten Images anbietet, hat sich auch die künstliche Intelligenz von Google weiterentwickelt.

Sucht man zum Beispiel nach einer neuen Handtasche bekommt man über die Bildersuche ab sofort auch die dazu passenden Styles vorgeschlagen. Wer möchte, kann also nicht nur die gesuchte Tasche kaufen, sondern bekommt auch direkt das dazu passende Outfit ausgespielt. Das inspiriert und spart Zeit – und diese ist ja bekanntlich auch bei Shopping-Queens und -Kings knapp.

So können Sie das neue Google Feature als Shopping-Assistenten nutzen

Leider gibt es momentan noch keine Möglichkeit, das Feature auch am Desktop zu nutzen. Das ist schade, aber vermutlich wird auch diese Option nicht mehr lange auf sich warten lassen. Bis dahin müssen wir uns mit der mobilen Variante begnügen.

Sie lässt sich einfach mit jedem Smartphone über die Google App oder den Browser steuern:

  1. Suchen Sie wie gewohnt nach einem Produkt Ihrer Wahl, zum Beispiel der „Zara City Bag“
  2. Öffnen Sie die Google Bildersuche
  3. Stöbern Sie durch die angezeigten Bilder. Sie haben gefunden, wonach Sie gesucht haben? Perfekt! In der Detailansicht des Produktfotos müssen Sie nun nur noch nach unten scrollen. Die Style Ideas finden Sie direkt nach den „Ähnlichen Bildern“.

Bildersuche, Google

 

Hält Google Style Ideas was es verspricht?

Wenn es funktioniert auf jeden Fall! Die neue Funktion macht Spaß und sorgt für ein neues Shoppingerlebnis, auch wenn die Idee nicht ganz neu ist. Google ist hier einen neuen Schritt für die User Experience gegangen – und wir finden: Das ist gelungen! Es gibt dennoch ein großes „Aber“: Kaufen lassen sich die empfohlenen Styles nämlich nicht. Sie dienen nur der Inspiration und sind somit auch nicht automatisch mit anderen Shops verknüpft.

Leider scheint die Funktion außerdem nur bei ausgewählten Marken zu funktionieren. Bei der Suche nach unbekannteren Labels wurden lediglich ähnliche Produkte angezeigt, die Styling-Inspirationen fallen aber weg. Das ist schade, denn so werden aktuell scheinbar nur bekannte Marken und Trendprodukte gepusht.

Und was bedeutet das neue „Ähnliche Produkte“-Feature von Google für Shopbetreiber?

Nicht nur die Google Style Ideas sind neu: Besonders für Onlineshops dürfte die Erweiterung „Ähnliche Produkte“ einen Benefit bringen. Denn darüber lassen sich Kleidung und Accessoires noch einfacher kaufen und verkaufen:  Die Erweiterung zeigt nämlich nicht nur das gesuchte Produkt, etwa schwarze Sneakers, an, sondern auch Schuhe von anderen Labels, die ähnliche Modelle anbieten.

Nutzer, die also Schuhe einer bestimmten Marke kaufen wollten, werden Dank des Features vermutlich häufiger auch bei Produkten konvertieren, für die sie zuerst keine Kaufabsicht hatten.

So kann Ihr Shop von den neuen Google Updates profitieren:

Grundsätzlich ist es immer wichtig, Bilder richtig zu benennen und mit einem Alt-Text zu versehen. Ganz egal, ob man online etwas verkaufen möchte oder eine Website besitzt, die nur informieren soll. Denn so können die Suchmaschinen noch besser erkennen, was auf den Bildern gezeigt wird. Eine richtige Benennung kann nun nicht nur das Ranking pushen, sondern auch dafür sorgen, dass die Ware Usern angeboten wird, die nach einem ähnlichen Produkt einer anderen Marke gesucht haben.